Freitag, 8. Mai 2009

Keine Ahnung warum ...

... aber die letzten Tage bin ich einfach nicht zum Schreiben gekommen.
Dabei wollte ich doch eigentlich erzählen, dass die Schwalbennester rund ums Haus besetzt sind und man nun täglich den Anflug der Flugakrobaten aufs Nest schon am Frühstückstisch bestaunen kann. Na gut, ich gebs zu, anfangs duck ich mich immer wenn die Schwalben so aufs Fenster zugeschossen kommen um im nächsten Moment steil nach oben zu ziehen *lacht* aber so langsam gewöhn ich mich wieder dran und freu mich auf einen stechmückenarmen Sommer :o)

Und weil wir ja nicht nur Schwalben haben, hier noch meine drei Damen die mich jeden Morgen sehnsüchtig erwarten.

Darf ich vorstellen - EMMA ...



... BERTA ...



und die schüchterne Französin MARIE



Sie legt übrigens die schönsten Eier - dunkelbraun mit Schokoladensprenkel!

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    oh wie klasse....du hast ganz eigene Hühner?! Das find ich jetzt echt toll...der Herzenswunsch von meinem Papa waren eigene Hühner und ich hatte ihm damals, ist schon ne ganze Weile her, 2 eigene,braune Hühner geschenkt, Antonia und Kassandra. Wellige Eier haben sie gelegt und niemals mehr gabs sooooo gelbe Pfannekuchen ;-)! Aber mit Schokosprenkeln ist auch net schlecht!
    Liebste Wochenendgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Pfannekuchen! In der Tat hab ich nie bessere gegessen als die mit den Eiern meiner drei Damen. Vorallem um diese Jahreszeit. Mit gaaaaanz viel Bettsoicher (hochdt. - Löwenzahn ;o) als Futter.
    Aber das aller aller beste an den Hühnern ist die Geschichte wie ich dazu kam ... *lacht*

    Das erzähl ich vielleicht ein anderes Mal ...

    AntwortenLöschen